Sie sind hier: Pressestimmen > Pressestimmen 2009 > nordbayrischer-kurier.de
DeutschEnglishFrancais
26.9.2017 : 9:26 : +0200

Menschenrechtspreis Weimar geht an zwei Frauen

WEIMAR. (dpa) Für ihr Engagement für Demokratie und Freiheit hat die Stadt Weimar zwei Frauen aus Simbabwe und Serbien mit dem Menschenrechtspreis 2009 gewürdigt.

Die Politologin Jestina Mukoko und die Menschenrechtlerin Sonja Biserko setzten sich trotz ständiger Bedrohung mit Mut und Willenskraft für die Wahrung der Menschenrechte ein, heißt es in der Jurybegründung. Der mit 2500 Euro dotierte Preis sollte am Abend des Internationalen Tags der Menschenrechte vergeben werden. Mukoko ist Vorsitzende der Organisation "Zimbabwe Peace Project", die sich für Verfolgte einsetzt. Biserko ist Präsidentin des "Helsinki Komitees für Menschenrechte in Serbien".

(Nordbayrischer Kurier | 10.12.2009)